Informationen

Was uns antreibtÜber unsServiceWissenswertes

Was uns antreibt

Wir stricken Sie ein – und das ist ein Versprechen!

Wir, die Fahrhans Strickmoden GmbH – seit 1949 als Familienbetrieb gegründet – und einer der letzten deutschen Strickwarenfabriken haben uns als Ziel gesetzt, den Anspruch unserer Kunden in jeder Hinsicht gerecht zu werden. Ob in der Qualität, unserem Service oder bei besonderen Kundenwünschen,

bei uns ist der Kunde König!

Unsere Kollektionen zeichnen sich durch:

  • den tollen Tragekomfort,
  • die angenehmen, jedoch nicht „sackigen“ Schnitte,
  • die schnelle Umsetzung der Trends (wir stricken direkt vor Ort),
  • individuelle Drucke,
  • dem hohen Qualitätsstandard (es werden nur Garne verwendet die vorher diversen Tests und Anforderungen gerecht geworden sind),
  • der deutschen Fertigung (von Hand gekettelte Strickwaren),
  • unserem Größengebilde, Gr. 38 bis 54 – alle Größen ein Preis – aus,

und das heißt: aktuelle Mode für die Dame 60+ zum Fabrikverkaufspreis!

Trageangenehme, effektvolle Garne die leicht zu pflegen sind, sind zweifelsohne unsere Stärke. Ein edles Frisé-Garn mit zartem Glanz und kühlender Wirkung für heiße Tage, oder darf es eine anschmiegsame Wollmischqualität sein, die mollig wärmt und trotzdem nicht dick und einengend gestrickt wird? Zweifellos unschlagbar ist auch unsere Baumwoll/Acryl-Misch-Qualität mit weicher, mercerisierter Baumwolle, so angenehm dass diese Pullover ab dem ersten Tag des Tragens zu Ihren Lieblingsstücken zählen werden! Aber auch so genannte Modegarne (was gerade „angesagt“ ist) finden Sie ebenso ständig wechselnd in der Kollektion, wie Basics, die sich über Jahre bewährt haben und bereits ein riesiges Stammkundenpotential als Fürsprecher aufweist. Testen Sie uns!

Besonders gerne werden von unseren Designern neue Farben in tolle, anziehende Muster eingesetzt, bzw. mit Standards gemischt – immer modisch im Trend und untereinander perfekt zu kombinieren – das ist einer der Gründe, warum unseren Kunden unsere Philosophie gefällt.

Unsere Designabteilung ist täglich für Sie im Einsatz. Ob neue Mustergestaltung, diverse Farbmix-Kreationen, neuartige Ausschnitte, spezielle Nähtechniken, Materialprüfung oder auch im Auftrag der Mode unterwegs – es tut sich was, denn wie schon Friedrich Nietzsche sagte:

Die Kraft steckt in der Qualität. Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph

Aber auch für die Freunde von Pullovern und Strickwesten oder Jacken die Sie leger zur Hose, sportlich aber auch elegant und flott, tragen können, haben wir das Richtige. Darum stimmt auch hier unsere Philosophie für Sie.

Beginnend mit der Fahrhans-Hose – eine tolle Hose mit Rundum-Gummibund, jedoch vorne glatt, Bügelfalte und Minischlitz am Beinende. 1000-fach verkauft, in Sommer- wie auch in Winterqualität erhältlich, natürlich elastisch und auch in Kurzgrößen erhältlich, finden Sie hier das richtige Beinkleid in bis zu zehn verschiedenen Farben. Dazu dann das passende Fahrhans-Oberteil, und Sie sind toll gekleidet für jeden Anlaß!
Fordern Sie einfach unsere 4-wöchig erscheinenden Prospekte an – so sind Sie immer auf dem Laufenden und werden garantiert informiert, sobald sich was am Modehimmel tut! Die ständig wechselnden Artikel können wir Ihnen somit immer neu präsentieren – eben

von uns durchdacht – für Sie gemacht!

Über uns

Wir, die Strickwarenfabrik Fahrhans – ein Traditionsunternehmen seit 1949! Gegründet vom 1999 verstorbenen Karl Fahrhans in einer alten Schule in Eggolsheim. Dort wurde mit 2 Mitarbeitern die hauseigene Strickkollektion hergestellt und gefertigt.

Da es zu dieser Zeit noch keinen Fabrikverkauf gab, fuhr der Firmenchef im ganzen Umkreis von Dorf zu Dorf und Haus zu Haus, um seine Waren zu präsentieren. Der Erfolg war groß und zufriedene Kunden bestärkten unseren Chef zum eigenen Geschäft und eigenen Fabrikgebäude – seine Fertigungsstätte – die noch heute als Firmensitz dient.

Hier finden Sie bis heute die Strickwarenfabrik Fahrhans mit Verwaltung und Versand!

Größentabelle

Maßtabelle:

Diese Maße sind cirka Maße gemessen in cm! Eventuelle Abweichungen sind durch verschiedene Strickarten bedingt!
von uns durchdacht – für Sie gemacht!

Konfektionsgröße 38 40 42 44 46 48 50 52 54
Brustumfang 104 108 112 116 120 124 128 132 136
Hüftumfang 104 108 112 116 120 124 128 132 136
Taillenumfang (Röcke) 64 69 74 79 84 89 94 99 104
Länge Pullover 66 66 66 70 70 70 72 72 72
Länge Westen/Jacken 68 68 68 68 72 72 74 74 74

Wissenswertes

Figurberatung

Am Schönsten ist Mode, wenn sie toll aussieht und zu Ihnen passt! Aber was passt zu mir – zu meinem Typ? Welcher Figurtyp bin ich? Wie setze ich meine Figur perfekt in Szene? Welche Farbe unterstreicht meinen Typ? Hier haben wir für Sie einige Tipps und praktische Informationen zum perfekten Styling zusammengestellt.

Figur ist nicht gleich Figur. Das Besondere an jedem Typ ist doch, dass wir nicht alle an den gleichen Stellen gleich ausgeprägt sind. Jede Figur hat ihre persönlichen Stärken und Vorzüge – und die sollten wir gezielt unterstreichen und hervorheben.
Unser „kleiner Ratgeber“ hilft Ihnen dabei, Ihre schönsten Seiten gekonnt zu unterstreichen.

Der A-Typ

  • schmaler Oberkörper
  • runde Hüften
  • volle Oberschenkel
  • Oberteile müssen meist eine Nummer kleiner als die Unterteile bestellt werden

Unsere Tipps:

Oberteile

  • gemustert, mehrfarbig
  • in helleren bzw. auffälligen Farben
  • betonende, weite Ausschnitte

Unterteile

  • in dunklen bzw. dezenten Farben
  • eng geschnitten

Top-Tipp! Um die Schultern geschlungene, kontrastfarbene Pullis, Schals und Tücher oder auffällige Broschen lenken die Blicke auf den Oberkörper!

Der X-Typ

  • üppiger Busen
  • schmale Taille
  • runde Hüften
  • Oberweite entspricht etwa dem Hüftmaß
  • Meistens müssen Ober- und Unterteile in der gleichen Größe bestellt werden.

Unsere Tipps:

Oberteile

  • einfarbig dezent bis hin zu auffällig bunt
  • figurnah – auch kürzer – geschnitten, tailliert
  • V-Ausschnitte, Wickelformen

Unterteile

  • einfarbig dezent bis hin zu auffällig bunt
  • figurnah geschnitten, mit hoher Taille

Top-Tipp! Locker um die Hüfte gebundene Hüftkaschees oder weiche Leder- und Stoffgürtel zum Selbstbinden betonen Ihre Proportionen. Modellieren Sie Ihre Kurven. Schmale Röcke, die ausreichend Elastizität für die Hüftweite mitbringen. Großzügige Ausschnitte, möglichst bis zum Brustansatz, betonen das schöne Dekolleté.

Der V-Typ

  • ausgeprägte, gerade Schultern
  • voller Busen
  • schmale Hüft- und Taillenpartie
  • Meistens müssen die Oberteile eine Nummer größer als die Unterteile bestellt werden.

Oberteile

  • einfarbig bzw. in dunkleren, unauffälligeren Farben
  • schlicht geschnitten, mit V-Ausschnitten
  • weiter bzw. länger geschnitten

Unterteile

  • gemustert, mehrfarbig
  • in helleren bzw. auffälligen Farben

Top-Tipp! Lässig um die Hüfte drapierte Tücher oder kurze Bolero-Jäckchen betonen die schmale Hüft- und Taillenpartie vorteilhaft.

Der H-Typ

  • Oberweite und Hüftpartie relativ gleich
  • Keine klar ausgeprägte Taille
  • meistens müssen Ober- und Unterteile in der gleichen Größe bestellt werden.

Oberteile

  • Ton-in-Ton-Kombinationen
  • Nadelstreifen und andere, die Körperhöhe
  • gerade und schmal geschnitten, untailliert
  • Oberteile mit V- oder Rundhals-Ausschnitten

Unterteile

  • gerade Hosen aus weich fließendem Stoff
  • betonende Muster

Top-Tipp! Gerade Schnitte sowie lange, schlichte Ketten mit auffälligen Anhängern oder geometrische, ausgefallene Broschen unterstützen die vertikale Linie.

Der O-Typ

  • runde Figur, Schwerpunkt Körpermitte
  • Busen und Bauch dominieren
  • häufig schlanke Beine
  • Ober- und Bauchweite bestimmen die Bestellgröße

Ober- und Unterteile

  • Ton-in-Ton-Kombinationen
  • einfarbig dezent bis hin zu auffällig bunt
  • Oberteile mit V-Ausschnitten, länger geschnitten, untailliert
  • gerade, kniekurze Röcke, Hosen – die zum Saum hin schmaler werden

Top-Tipp! Lange Schals oder Halsketten mit mehreren Perlensträngen erzielen eine streckende Wirkung. Dekolleté und Beine stehen im Mittelpunkt – setzen Sie beides bewusst in Szene und lenken Sie gezielt die Blicke darauf.

Kleine Kniffe

Hals

Kräftiger Hals

  • V-Ausschnitte und lange Ketten wirken streckend.
  • Ohrringe lenken Blicke ab.
  • Schlichte, einfach Ausschnitte mit Abschluss am Halsansatz.

Kurzer Hals

  • V-Ausschnitte und lange Ketten wirken streckend.
  • Hochgeschlossene Pullis, sowie Rollkragen vermeiden.

Langer Hals

  • Kurze Ketten, Nickitücher, Rollis und Stehkragen sind von Vorteil.
  • Kurzhaarfrisuren vermeiden.
  • V-Ausschnitte vermeiden.
  • Schultern
  • Breite Schultern
  • Keine Schulterpolster.
  • Oberteile mit weiten Ärmeln bevorzugen.
  • Tiefe V-Ausschnitte und weite Dekolleté sind von Vorteil.

Schmale Schultern

  • Schulterpolster
  • Schulterbetonung durch Aufnäher.
  • Weite Ausschnitte bevorzugen.
  • Runde Ausschnitte lenken ab.
  • Schmale, tiefe Ausschnitte vermeiden.
  • Weite Unterteile vermeiden.
  • Busen
  • Kleiner Busen
  • Hochgeschlossene Oberteile.
  • Taschen und Aufnäher in Brusthöhe.
  • Tücher oder Halsschmuck lenken ab.
  • Querstreifen und weit geschnittene Oberteile.
  • Halbarm in Brusthöhe.

Großer Busen

  • Locker sitzende Oberteile .
  • Senkrecht verlaufende Muster verkleinern optisch.
  • Kragen stets geöffnet tragen.
  • Keine Taschen und Aufnäher in Brusthöhe.
  • Keine Halbarmpullover.
  • Oberkörper
  • Kurzer Oberkörper
  • Tiefsitzende Röcke und Hosen bevorzugen
  • Oberteile darüber tragen
  • Kleider mit einem durchgehenden Schnitt

Langer Oberkörper

  • Hoch taillierte Röcke und Hosen bevorzugen.
  • Oberteile im Bund tragen – verkürzt optisch.
  • Kurze Pullis und Jacken, Boleros.
  • Schuhe mit Absatz.
  • Arme
  • Lange Arme
  • Breiter Ärmelaufschlag.
  • Halbarm unterbricht positiv.
  • Manschetten und Knöpfe verkürzen optisch.
  • Ärmellose Kleidung vermeiden.

Kräftige Arme

  • Weichfließende Stoffe tragen
  • Halbarm oder Ärmelaufschlag vermeiden
  • Enge Ärmel und ärmellose Kleidung vermeiden
  • Tops mit Spaghettiträgern vermeiden

Kurze Arme

  • Dreiviertelarm bevorzugen.
  • Kein Armabschluss in Brusthöhe.
  • Keine Ärmelaufschläge und wenig Knöpfe.
  • Hüften
  • Breite Hüften
  • Umspielende, weich fließende Stoffe bevorzugen.
  • Ausgleich durch Schulterpolster.
  • Längere Oberteile wählen.
  • Weite Hosen wie Palazzohosen.

Schmale Hüften

  • Weite, bauschige Röcke bevorzugen.
  • Aufgesetzte Hüfttaschen.
  • Keine Schulterpolster.
  • Po
  • Kräftiger Po
  • Leicht taillierte Jackenformen.
  • Enge Jacken vermeiden.
  • Kostüme und Hosenanzüge mit hüftlangen Jacken.
  • Hosen sollten genau passen und nicht einschneiden.

Flacher Po

  • Kostüme und Hosenanzüge mit hüftlangen Jacken.
  • Hosen mit hinten aufgesetzten Taschen.
  • Leggins und Röhrenhosen vermeiden.
  • Jacken in gerader Form – jedoch nicht zu eng.
  • Oberschenkel
  • Schmale Oberschenkel
  • Bundfaltenhosen bevorzugen.
  • Röhrenhosen und Leggins vermeiden.

Starke Oberschenkel

  • Faltenröcke oder leicht gekräuselte Röcke und Kleider bevorzugen.
  • Hosen in locker sitzender Form.
  • Gerades, weites Hosenbein.
  • Schulterpolster
  • Waden
  • Starke Waden
  • Leggins, kurze Röcke und Hosen sowie eng anliegende Hosen vermeiden.
  • Röcke in Wadenlänge vermeiden.
  • Fließende Stoffe bevorzugen.

Dünne Waden

  • Röcke und Hosen mit legerem Schnitt.
  • Kurze Röcke nur in Kombination mit hellen Strümpfen.
  • Leggins und enge Hosen vermeiden.
  • Beine
  • Kurze Beine
  • Hohe Absätze.
  • Schmale Hosen ohne Aufschlag.
  • Ausgeschnittene Schuhe.
  • Jacken sollten kurz und nie tiefer als in Schritthöhe sein.

Lange, dünne Beine

  • Röcke, Hosen und Kleider in legerem Schnitt.
  • Alle Muster – mit Ausnahme von Längsstreifen – sind erlaubt.
  • Keine Shorts und Miniröcke.

Nichtgerade Beine

  • Hosen mit weitem Bein.
  • Röcke in Wadenlänge.
  • Dunkle Strümpfe zu Röcken.
  • Kurze Röcke, Shorts sowie Leggins vermeiden.

Tipps und Tricks

Kleines 1×1 des Waschens…

Wolle

Mit Wolle werden die Fasern vom Fell des Schafes bezeichnet – aufgrund der verschiedenen Schafrassen gibt es dementsprechend viele verschiedene Wollarten.

Pflege:
Waschen: Nach Möglichkeit Handwäsche bei kaltem Wasser mit Wollwaschmittel. Dabei sollte sie weder gewrungen noch anderweitig mechanisch beansprucht werden. Bei Maschinenwäsche die Trommel höchstens zu 1/3 füllen und im Wollwaschgang waschen.

Trocknen: Auf keinen Fall hängend trocknen – es empfiehlt sich eine liegende Trocknung. Nicht im Trockner oder in der Sonne trocknen!

Bügeln: Das Bügeln sollte schon bei einem Punkt, mit einem feuchten Tuch zwischen Bügeleisen und Wollstoff, durchgeführt werden.

Baumwolle

Die Baumwolle ist ein strauch- bis baumartiges Gewächs. Die Qualität wird hauptsächlich nach folgenden Merkmalen beurteilt: Länge, Feinheit, Reifegrad, Farbe, Reinheit. Die Fasern sind umso wertvoller, je länger, reiner und weißer die Faser ist.

Pflege:
Waschen: bei 30 – 60 Grad

Trocknen: Abhängig von der Art des Gewebes (siehe Etikett)

Bügeln: bei Zwei-Punkt-Einstellung

Viskose

Der Rohstoff für Viskose kommt hauptsächlich von Baumstämmen.
Stoffe aus Viskose haben einen seidigen bis matten Glanz. Viskose ist anschmiegsam, hat einen weichen Griff, einen guten Tragekomfort und ist aufgrund einer schnellen und guten Feuchtigkeitsaufnahme sehr hautsympathisch. Ihr Wärmehaltevermögen ist sehr gering.

Pflege:
Waschen: Im Schonwaschgang mit Feinwaschmittel bis 40 Grad. Keinen Weichspüler verwenden.

Trocknen: Es empfiehlt sich, das Kleidungsstück leicht anzuschleudern und anschließend auf einem Bügel hängend trocknen zu lassen.

Bügeln: bei Zwei-Punkt-Einstellung – Dampf erleichtert die Arbeit

Tencel

Tencel zeichnet sich durch eine enorme Festigkeit aus – das Material ist in trockenem Zustand um ungefähr die Hälfte fester als Baumwolle und Viskose und behält diese Festigkeit auch im nassen Zustand. Es ist komfortabel und angenehm zu tragen und liefert brilliante Farben. Es vereinigt die Vorteile natürlicher und chemischer Fasern in sich und ist sehr pflegeleicht.

Pflege:
Waschen: bei 40 – 60 Grad mit Feinwaschmittel. Keinen Weichspüler verwenden

Trocknen: Fast alle Waren aus Tencel vertragen problemlos eine Tumblertrocknung.

Bügeln: bei mittlerer Temperatur

Lederimitat

Lederimitate ähneln in der Optik dem Wildleder und haben einen weich fließenden Griff. Durch den synthetischen Rohstoff ist die Ware extrem knitterarm und trocknet schnell. Sie ist reißfest und sehr strapazierfähig. Eine 100%ige Farbechtheit zeichnet die Ware zusätzlich aus.

Pflege:
Waschen: bei 30 – 40 Grad mit Feinwaschmittel

Trocknen: Waren aus Lederimitat sollten nicht im Tumbler getrocknet werden, da sie sonst einlaufen können.

Bügeln: Da die Ware extrem knitterarm ist, entfällt für Sie bei den meisten Produkten das Bügeln. Bei Bedarf kann die Ware von links und mit niedriger Temperatur gebügelt werden.

Zeichenerklärung:

wasche

Garne sind „lebende” Fasern. Pillingbildung ist ein ganz natürlicher Vorgang. Je mehr „Naturfaser” das Garn enthält, desto mehr „Pillingbildung” kann es geben. Vermeiden Sie dies, indem Sie versuchen, nicht mit Ihrer Handtasche oder anderen rauen Materialien am Pullover oder an der Weste zu scheuern – auf Dauer entstehen sonst so genannte Pillings.

erk

Waschen

Waschen Sie Stricksachen – zur Schonung der Fasern – nur mit 30 Grad. Ist Ihr Teil nicht verschmutzt sondern riecht es nur ein bisschen – z.B. von einem Besuch in der Gaststätte – versuchen Sie zuerst Ihr Strickteil zu lüften. Vermeiden Sie hier, Ihren Pullover oder Ihre Weste zu hängen – dadurch vermeiden Sie das „Ausleiern”.

Ebenso nach dem Waschen: Legen Sie Ihre Strickteile – hängen Sie diese nicht – sonst hängen sie sich aus und werden lang. Im Trockner trocknen macht Ihrem Strickteil nichts aus, im Gegenteil – es bleibt weich.
Legen Sie es also sorgsam beim trocknen hin, so sparen Sie sich das Bügeln und das Strickteil wird geschont.

So haben sie lange Freude an Ihren Stricksachen.

Fahrhans-Tipp:
Für Sie in unserem Programm – unser Wollwaschmittel – regulärer Preis € 14,90 bei uns für nur € 2,50 Fabrikverkaufspreis. Unsere Qualitätsmanager garantieren – das ideale Waschmittel für alle gestrickten Fasern. Gleich bestellen!

Weitere Tipps zur Wäschepflege finden sie unter anderem auch unter:
www.waesche-waschen.de
www.hausfrau.de
www.frag-mutti.de
www.putzatelier.de